Wahl im Kreis Esslingen

wir haben sehr gute Ergebnisse bei der Kommunalwahl erzielt. Es ist uns gelungen, unsere Mandate in der Kommune von 2 auf 8 zu erhöhen. Wir konnten darüber hinaus ein weiteres Mandat im Kreistag erzielen und haben unseren Sitz in der Regionalversammlung verteidigen können.

Nun können wir auf diesen Erfolg aufbauen.

Wir sagen allen unseren Wählerinnen und Wählern, Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, Unterstützerinnen und Unterstützern DANKE.

100% sozial, auch nach der Wahl!

Sibirien brennt – und wir bleiben cool?

02. August 2019  Position & Presse

Eher nicht: angesichts der enormen Wald- und Torfflächen, die aufgrund großer Hitze in Sibirien und Alaska brennen, können wir auf keinen Fall kühle Zurückhaltung üben. Diese Naturereignisse, die Experten eindeutig auf die menschenverursachte Erderwärmung zurückführen, emittieren gewaltige zusätzliche Mengen an Treibhausgasen. Hinzu kommt der durch das großflächige Auftauen der nördlichen Permafrostböden massive Methanausstoß, dessen Treibhauseffekt 25 mal größer als der von Kohlendioxid ist. Hautnah spüren auch wir in Deutschland den Klimawandel mit 25 Temperaturhöchstwerten von 40 Grad und mehr allein im Juli und ernsten regionalen Wasserknappheiten.

Ein Umsteuern ist noch möglich. Mit einer beherzten Klimapolitik und angepassten Konsum-, Mobilitäts- und Produktionsmustern auf globaler, europäischer, nationaler und kommunaler Ebene kann die Menschheit nach Meinung vieler Wissenschaftler*innen gerade noch “die Kurve kratzen”.

Reine Technikgläubigkeit wird aber nicht der alleinige Ausweg sein. Der umweltverträglichste Konsum ist immer noch der, der gar nicht stattfindet. Der Weg hin zu einer Postwachstumsökonomie ist unvermeidlich. Diese Konsequenz fehlt auf der medialen und politischen Landkarte fast gänzlich.

Ganzen Beitrag lesen »

KANDIDAT*INNEN REGIONALVERSAMMLUNG

24. April 2019  Allgemein

1. Peter Rauscher, Nürtingen

2. Claudia Moosmann, Leinfelden-Echterdingen

3. Ute Dahner, Kirchheim

4. Reinhold Riedel, Esslingen

5. Mandy Kritz, Kirchheim

6. Sascha Hoffmann, Leinfelden-Echterdingen

7. Brigitta Meyer, Filderstadt

8. Dr. Carsten Krinn, Esslingen

9. Tim Stober, Köngen

10. Heinrich Brinker, Kirchheim

11. Wolfgang Schreiner, Esslingen

12. Ulrich Spangenberger, Ostfildern

13. Martin Auerbach, Esslingen

14. Tobias Hardt, Esslingen

15. Lukas Petric, Kirchheim

16. Hans-Jürgen Löb, Esslingen

KANDIDAT*INNEN KREISTAG

24. April 2019  Allgemein

Wahlkreis 1 Esslingen

1. Wolfgang Schreiner, 64 Jahre, Ingenieur i. R.

2. Inge Wahl, 83 Jahre, Rentnerin

3. Reinhold Riedel, 70 Jahre, Berater für ökologischen Landbau

4. Patrick Frey, 21 Jahre , Student

5. Martin Auerbach, 42 Jahre, Jugend- und Heimerzieher

6. Marion Diehl, 43 Jahre, Malerin und Lackiererin

7. Bert Heim, 71 Jahre, Buchhändler

8. Olaf Brostowski, 44 Jahre, selbständiger Unternehmer

9. Armin Cerimovic, 38 Jahre, Ingenieur für Fahrzeugtechnik

10. Theo Siridopoulos, 55 Jahre, Angestellter

11. Wolfgang Wierer, 61 Jahre, Sozialpädagoge

12. Frigga Haug, 81 Jahre, Universitätsprofessorin i. R.

13. Dr. Wolfgang Haug, 83 Jahre, Universitätsprofessor i. R.

14. Otto Kränzler, 67 Jahre, Tonmeister

15. Dominik Schuster, 20 Jahre, Bundesfreiwilligendienst

16. Christine Schäufler, 60 Jahre, Lehrerin

Wahlkreis 2 Filderstadt

1. Andy Schmidt

2. Karin Büchling

3. Giovanni Stelzer

4. Margrit Kurz-Böge

5. Steffen Rose

6. Brigitta Meyer

7. Richard Roß

Wahlkreis 3 Kirchheim

1. Heinrich Brinker

2. Ute Dahner

3. Hermann Steinbrenner

4. Mandy Kritz

5. Lukas Petric

6. Wolfgang Prelle

7. Michael-Andreas Lichtl

8. Michael Lutz

Wahlkreis 4 Leinfelden-Echterdingen

1. Claudia Moosmann

2. Ingo Mörl

3. Anil Besli

4. Disney Kriegel

5. Nicolai Dolmetsch

6. Sascha Hoffmann

Wahlkreis 5 Nürtingen

1. Peter Rauscher

2. Günther Albrecht

3. Martin Hensel

4. Heinz Winkler

5. Ulrike Merz

6. Nils Hoppe

7. Gerhard Müller

Wahlkreis 6 Ostfildern

1. Marc Dreher (Scharnhauser Park)

2. Thomas Mitsch

3. Günther Dürr (Kemnat)

4. Ulrich Spangenberger (Scharnhauser Park)

5. Michael Hsu (Parksiedlung)

6. Dr. Jutta Zwaschka (Scharnhausen)

Wahlkreis 7 Aichtal

1. Jörg Gneiting

2. Bernhard Fortkort

3. Adolf Zimmermann

4. Polaw Hsu

5. Frank Puggel

Wahlkreis 8 Reichenbach

1. Hans-Jürgen Löb

2. Günter Knoll

3. Werner Bolzhauser

4. Stefan Faller

5. Gene Lisai

Wahlkreis 9 Frickenhausen

1. Johanna Renz

2. Rainer Görsch-Küstner

3. Josua Stoll

4. Florian Roth

Wahlkreis 10 Neuhausen

1. Sigrid Beckmann

2. Sargun Aydin

3. Patricia Birchall

4. Gjorge Gjorgiev

5. Thomas Orgeldinger

Wahlkreis 11 Plochingen

1. Philipp Propst

2. Petra Steenbuck

3. Alice Kraus

4. Ralf Stober

5. Jürgen Groß

6. Jürgen Hahn

7. Andreas Kapera

Wahlkreis 12 Weilheim

1. Werner Hierse

2. Roland Steeb

3. Rik Rüdiger Reimer

4. Otmar Eisenberg

5. Johann Drobnak

6. Can Karakas

Wahlkreis 13 Wendlingen

1. Dietmar Parchow

2. Rolf Huber

3. Tim Stober

4. Michael Christenheit

5. Tobias Hardt

6. Dr. Peter Beckmann

Gorch Fock und die Ministerin außer Dienst stellen

04. März 2019  Allgemein


Der 1958 gebaute Dreimaster wird seit 2016 überholt. Ursprünglich mit zehn Millionen Euro veranschlagt, werden die Kosten mittlerweile auf 135 Millionen Euro beziffert. Bis zum Zahlungsstopp sind für die Restaurierung der „Gorch Fock“ 69,5 Millionen Euro bezahlt worden. Die insolvente Werft hat Aufklärungsbemühungen versprochen. Parallel ermittelt die Staatsanwaltschaft Osnabrück. Sie hatte wegen des Korruptionsverdachts auch Büros der Elsflether Werft durchsucht. Die Verteidigungsministerin teilte im Dezember 2018 mit, die Bundeswehr überprüfe intern alle Kostenberechnungen. Erst mit einem klaren Gesamtbild könnten „belastbare Entscheidungen“ über die Zukunft der „Gorch Fock“ getroffen werden.

Ganzen Beitrag lesen »

RSS Nachrichten www.die-linke-bw.de

  • DIE LINKE ruft zum Klimastreik auf und fordert grundlegend andere Wirtschaftspolitik in Baden-Württemberg 18. September 2019
    DIE LINKE. Baden-Württemberg ruft zur landesweiten Teilnahme an den globalen Klimastreiks der Bewegung Fridays For Future am kommenden Freitag, 20.9. auf. Nicht nur Schüler*innen sind aufgerufen an diesem Tag auf die Straße zu gehen, sondern wir alle. Dirk Spöri, Landessprecher DIE LINKE Baden-Württemberg erklärt:
  • Neues Nato Hauptquartier (JSEC) in Ulm ist Ausdruck beispielloser Aufrüstung 17. September 2019
    Rund ein Jahr nach dem NATO-Beschluss zur Schaffung eines Joint Support and Enabling Command (JSEC) in Ulm soll heute dessen sogenannte erste Einsatzbefähigung bestätigt werden. Das im Aufbau befindliche JSEC soll offiziell den Status einer Nato-Dienststelle erhalten. Tobias Pflüger, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, sieht die Diskussion um das JSEC, das häufig […]
  • Linke gegen Arbeitsplatzabbau im Filstal - Solidarität mit dem Protest der Beschäftigten 17. September 2019
    Heike Hänsel, Bundestagsabgeordnete der LINKEN aus Baden-Württemberg, erklärt ihre Solidarität mit den morgigen Kundgebungen der IG Metall in Göppingen und Geislingen und unterstützt die Forderung, den geplanten massiven Arbeitsplatzabbau bei den Unternehmen Accuride, Saurer Spinning Solution, Schweizer Group, Saxonia Göppingen, Schuler Pressen, Hang, WMF, ProLOG Geislingen und FYSAM zu stoppen: